Zum Inhalt springen
Fahne zum 1. Mai Foto: SPD Rostock

1. Mai 2020: Grüße zum 1. Mai

Schlagwörter

Seite an Seite 🤝 mit den Gewerkschaften stehen wir als SPD für ein gutes (Arbeits-)Leben für Menschen in allen Lebenslagen! Für alle Arbeitnehmerinnen 👩‍🔧 und Arbeitnehmer 👨‍🍳, für Rentnerinnen 👵 und Rentner 👴, für Studierende 👩‍💻, für Familien, für Menschen mit geringem Einkommen und den Mittelstand – eben für die Vielen und nicht die Wenigen. Und das nicht nur am 1. Mai.

Der 1. Mai ist für uns aber der Tag der Solidarität. Er ist der Tag für Zusammenhalt. Nicht erst heute und nicht erst in der Not.
Der Wert der Solidarität wird für viele in diesen Wochen besonders sichtbar. Nur gemeinsam können wir die Gefahr für Leib und Leben vieler Menschen abwehren. Und nur gemeinsam können wir die katastrophalen Folgen der Krise für unsere Wirtschaft und auf dem Arbeitsmarkt bewältigen. Solidarität erfordert Mut und gemeinsames Handeln. Solidarität erfordert auch klare politische Entscheidungen.

In den nächsten Tagen wollen wir mit einer kleinen Serie und ganz konkreten Beispielen solche sozialdemokratischen Ziele, Entscheidungen und auch Erkämpftes auf unterschiedlichen Ebenen zeigen. Für uns ist gerade die Arbeits-, Sozial- und Rentenpolitik selbstverständlichster und wichtigster Kern allen politischen Strebens.

In den letzten Jahrzehnten haben wir Fehler gemacht. Dazu stehen wir. Wir sind gleichzeitig aber überzeugt, dass nach wie vor Gewerkschaften und Sozialdemokratie gemeinsam die stärkste politische Kraft sind, die in der Lage ist, Verbesserungen für die Vielen zu erreichen.

In diesem Sinne: Einen schönen 1. Mai! 🌹

Vorherige Meldung: Erneute Maskenübergabe an Klinikum Südstadt Rostock

Nächste Meldung: Eröffnung des 1. Radschnellwegs in Rostock

Alle Meldungen