Zum Inhalt springen
Verabschiedung des Seemannsdiakon Folkert J. Janssen Foto: Rainer Albrecht

1. Februar 2020: Verabschiedung des Seemannsdiakon Folkert J. Janssen

Es war eine würdige Verabschiedung des Seemannsdiakon Folkert J. Janssen in der Rostocker Nikolaikirche.

Die Deutsche Seemannsmission sieht sich als „Fürsprecher der Seeleute und macht durch Lobbyarbeit auf die oft schwierigen Arbeitsbedingungen der Seeleute aufmerksam“. Sie versteht sich zudem als Kontaktstelle und Vermittler zwischen Seeleuten und Reedern sowie zwischen Schiffsbesatzungen und Hafenarbeitern. Folkert Janssen hat diese Aufgaben in den vergangenen Jahren mehr als erfolgreich gemeistert.

Heute aber wurde unser Rostocker Seemannsdiakon Folkert J. Janssen in der Rostocker Nikolaikirche verabschiedet und zahlreiche Dankesworte für seine jahrelange Arbeit im Rostocker Seehafen erhalten. In dieser Zeit habe ich immer gerne mit ihm zusammen gearbeitet und wünsche Folkert Janssen alles Gute für seinen Ruhestand.

Verabschiedung des Seemannsdiakon Folkert J. Janssen Foto: Rainer Albrecht

Vorherige Meldung: Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus

Nächste Meldung: Vortrag auf der Mitarbeitertagung

Alle Meldungen