Banner neu
Zur Landtagsdebatte über ein von der Linksfraktion gefordertes Investitionsprogramm „Barrierefreies Bauen“ erklärt der baupolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Rainer Albrecht:
„Die Schaffung von barrierearmen, altersgerechten Wohnraum ist aufgrund des demografischen Wandels eine der größten zukünftigen baupolitischen Herausforderungen in Mecklenburg-Vorpommern.
Der Internationale Frauentag soll die Leistungen der Frauen hervorheben und alle Frauen an ihrem eigenen Tag ehren. Gleichzeitig sollen sie auf ihrem Weg, der noch lange nicht erfüllten Gleichberechtigung unterstützt werden. Auch der Kampf gleicher Lohn bei gleicher Qualifizierung ist noch lange nicht zu Ende. Die SPD-Landtagsfraktion wird deshalb u.a. das Landesgleichstellungsgesetz novellieren.

Dies nimmt der SPD-Landtagsabgeordnete, Rainer Albrecht, zum Anlass und verteilt am Dienstag, 8.März.2016, Rosen an die Frauen auf dem Boulevard in Lütten-Klein, am Einkaufszentrum in Evershagen sowie am Markt Reutershagen.


Vor allem Familien und Rentner können ab diesem Monat mit einem höheren Wohngeld rechnen. Durch Inkrafttreten der Reform des Wohngeldgesetzes werden rund 870.000 Haushalte in Deutschland bei den Wohnkosten stärker entlastet als bislang. Darauf wies Rainer Albrecht, baupolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, heute in Schwerin hin:
Mit Verabschiedung des Doppelhaushalt 2016/17 durch den Landtag in der kommenden Woche treten für den Wohnungsmarkt in Mecklenburg-Vorpommern einige wichtige Neuerungen in Kraft. Darauf wies Rainer Albrecht, baupolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, heute in Schwerin hin:

„Die Koalitionsfraktionen von SPD und CDU haben sich darauf verständigt, in den Jahren 2016/ 2017 sowohl die Wohnungsmodernisierung als auch den Wohnungsneubau zu fördern.
Die Sprecherinnen und Sprecher für Wohnungsbau und Stadtentwicklung der SPD-Fraktionen des Bundestages, des Abgeordnetenhauses, der Bürgerschaften und der Landtage haben sich angesichts der aktuellen Debatten um die Unterbringung von Flüchtlingen zur gemeinsamen Verantwortung von Bund, Ländern und Kommunen bekannt, mehr bezahlbaren Wohnraum für alle zu schaffen.
button-oben
Button-Start
Buttons-Aktuelles
Buttons-Zur-Person1
Button-Termine
Button-Aktionen
Button-Kontakt

Button-Impressum
button-unten


Button-Live

Button-Endstation-Rechts

Storch