Banner neu
UnbenanntIm kommenden Jahr wird das erfolgreiche Landesprogramm zur Wohnraumförderung fortgesetzt. Mit fünf Millionen Euro gibt es dabei erneut direkte Landeszuschüsse zur Schaffung von barrierearmen, altersgerechten Wohnraum in Mecklenburg-Vorpommern. Zudem stehen 5,5 Millionen Euro als Darlehen zur Verfügung. Parallel dazu hat auch der Bund zum 1. Oktober 2014 die Zuschussförderung des Programms „Altersgerecht Umbauen" wieder eingeführt, wie der baupolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Rainer Albrecht, betont:


„Mit den Sonderzuschüssen wollen wir private Eigentümer, Vermieter und Wohnungsbaugenossenschaften dabei unterstützen, mehr Wohnungen altersgerecht umzubauen. Unter anderem werden der Einbau von Liften und stufenlosen Hauseingängen und die Modernisierung und Instandsetzung von Mietwohnungen (z.B. barrierefreie Bäder) mit den Zuschüssen und zinsgünstigen Darlehen gefördert.

Darüber hinaus ist es sehr erfreulich, dass auf Initiative der SPD auch die Große Koalition im Bund eine erneute Darlehens- und Zuschussförderung zur altersgerechten, barrierearmen Sanierung von Wohngebäuden auflegt. Dies ist ein besonderer Fortschritt, nachdem ein solches Vorhaben in den vergangenen Jahren unter der damaligen schwarz-gelben Regierung nicht weiterverfolgt wurde.

Ziel aller staatlichen Programme ist es, möglichst lange eine selbstständige Haushaltsführung in den eigenen vier Wänden zu erlauben. Die Förderungen sind unbedingt notwendig, da der Bedarf an seniorengerechten Wohnungen in den nächsten Jahren aufgrund des demografischen Wandels noch weiter steigen wird. Gleichzeitig wünschen sich viele Ältere, möglichst lange im gewohnten Umfeld zu bleiben", verdeutlicht Albrecht.

Foto: de:User:Bestrossi