Banner neu
WindenergieanlageAm 22. Mai 2012 hat das Energieministerium die „Richtlinie zum Zweck der Neuaufstellung, Änderung und Ergänzung Regionaler
Raumentwicklungsprogramme in Mecklenburg-Vorpommern – Hinweise zur Festlegung von Eignungsgebieten für Windenergieanlagen“ veröffentlicht. Zu diesen neu formulierten Kriterien für Windenergie-Eignungsgebiete erklärte heute der Sprecher für Landesentwicklung der SPD-Landtagsfraktion Rainer Albrecht:

„Nun haben – wie angekündigt - die regionalen Planungsverbände eine neue Richtlinie an die Hand bekommen, mit der sie ihre regionalen Raumentwicklungsprogramme fortschreiben können. Ich begrüße, dass Minister Schlotmann Wort gehalten und die Kriterien zügig vorgelegt hat. Besonders wichtig ist aus meiner Sicht, dass die Umsetzung der Richtlinie unter breiter Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger erfolgen soll. Auch die Belange von Natur und Umwelt sollen hierbei Berücksichtigung finden. Künftig soll unter anderem die Mindestgröße eines Eignungsgebietes 35 ha betragen, der Mindestabstand zu bestehenden oder neu geplanten Eignungsgebieten soll grundsätzlich 2,5 km sein. Der Abstand zur Wohnbebauung soll auch weiterhin bei 1000m bestehen bleiben. Dies halte ich für den richtigen Ansatz, um sowohl den Interessen der Anwohner gerecht zu werden als auch Natur- und Umweltschutzgesichtspunkte ausreichend einzubeziehen.“

Foto: Fredrik Danielsson, Lizenz: CC